Sag´ bescheid

Achtung, zerbrechlich!

„Dinge, die ich getan oder gedacht habe, weil ich unglücklich verliebt war, gehören definitiv zum dunkelsten Kapitel meines Selbstbewusstseins.“

Es bricht uns das Herz, wenn uns Derjenige, den wir lieben, nicht zurückliebt. Was tun, wenn’s schmerzt?

Sie müssen sofort aufstehen. Kurz nach ihrer Trennung geben Stars Interviews, frisch und sexy, strahlen sie in die Kamera und sagen: „Es geht mir besser als je zuvor.“ Ich aber sehe sie vor mir – Heidi Klum und Seal zum Beispiel – wie sie, jeder für sich alleine, auf ihren viel zu großen Kingsize-Bettlandschaften sitzen, in Jogginghose, an die Wand starren und die Tränen fließen, weil sie ihr Scheitern nicht fassen können. Weil etwas zerbrochen ist, etwas, das kein Manager wieder organisieren, kein Photoshop-Zauberer retuschieren kann. Ich bin mir sicher: Wenn sie Liebeskummer haben, geht es ihnen wie uns. Wie mir. Herzschmerz. Liebeskummer. Schnöde Worte für etwas, das so, so weh tut und die Menschheit universell verbindet. Ein gebrochenes Herz. Zurückgewiesene Liebe.

Du willst den ganzen Artikel lesen? Dann bestell dir DRAN NEXT und teste das Magazin.

Text: Uta Rosa Ströbel hat für diesen Artikel eine Playlist von vor zwei Jahren ausgegraben.
Foto: Isabela Pacini

Sag´ bescheid

Hinterlasse doch Kommentare  |  2

  1. Mande Bande

    Ich seh das wie du Ben..wir machen das Leben und die Liebe manchmal kompliziert. Ich glaube aber auch, dass es einfach Menschen gibt, mit denen das Leben komplizierter wird als mit anderen 😉
    Ich denke, wenn man wie du sagst, Gott den Zeitpunkt überlässt, kann das nur gut werden… thihi 🙂 wer, wenn nicht der Experte der Liebe, weiß welcher Partner/in am besten passt 😉 und bis der Zeitpunkt kommt, werde ich weiter träumen 😉

  2. Ben

    Wenn ich überlege, welche Anstrengungen, Zeit- und Ressourcen ich bereits gemanaged habe und was unter dem Strich dabei rauskam, weiß ich nun, dass ich Gott den Zeitpunkt überlasse. Liebe muss nämlich, wie ich in den gelebten Beziehungen erfahren habe, nicht kompliziert sein, aber wir Christen (mich eingeschlossen) machen da manchmal ein Buch mit 7 Erwartungen, pardon, Siegeln draus. Und wenns nichts wird, tröste ich mich damit das das Leben allein genauso viel schöne Seiten wie das verpartnerschaftete Sein hat. 😉

Kommentar verfassen