Sag´ bescheid

Handy-Verlust bewirkt so viel Stress wie Terrorangst

Okay, wenn man nervös in seiner Tasche kramt und das Smartphone zwischen Kulis und Krams nicht finden kann, löst das Stress aus, schon klar – aber ähnlich viel wie bei der Angst vor einem Terroranschlag?! Ja, sagt die neue Studie der Physiological Society. Dafür wurden 2.000 Briten danach befragt, wie stressig bestimmte Ereignisse für sie sind. „Die moderne Welt bringt neue Stressfaktoren – zum Beispiel durch Smartphones oder Social Media – mit sich, die wir uns vor 50 Jahren nicht hätten vorstellen können“, deutet Lucy Donaldson, Chef der Physiological Society, die Ergebnisse. Also, wenn das nächste Mal ein Freund sein Handy verliert: Macht keinen Terror! Der Arme ist gestresst.

Quelle: http://physoc.org

(Bildnachweis: Thinkstock/goir)

Sag´ bescheid

Hinterlasse doch Kommentare  |  0

Kommentar verfassen