Sag´ bescheid

Mein Freund, der Penner

Bis vor zwei Jahren waren Obdachlose für Hanna nur eine traurige Nebenerscheinung ihrer Stadt. Inzwischen hat sie eine ganze Sammlung an Biografien von der Straße aufgelesen. Eine einzige Begegnung änderte alles.

Eine junge Frau steht an einem Parkautomat eines Münsteraner Parkhauses. Sie ist auf dem Rückweg von einem Vorstellungsgespräch. Beim Griff in ihre Tasche bemerkt sie, dass sie ihr Portemonnaie aus Nervosität vor dem Gespräch zu Hause vergessen hat. Sie kramt in ihrer Tasche nach Kleingeld, doch es fehlen ihr noch 70 Cent, um ihr Parkticket bezahlen zu können. „Kann mir jemand 70 Cent geben?“, fragt sie die umstehenden Leute. Keiner reagiert. Nur ein Mann erhebt sich vom Boden. Vor sich hat er einen gebrauchten Coffee-To-Go-Becher stehen, in dem er Kleingeld sammelt. Wortlos nimmt er 70 Cent heraus und gibt sie der jungen Frau.

Die junge Frau ist meine Schwester, der Mann ist ein Obdachloser und es ist der Beginn einer neuen Bekanntschaft für unsere ganze Familie.

Sag´ bescheid

Hinterlasse doch Kommentare  |  0

Kommentar verfassen