Sag´ bescheid

Was war das Schlimmste, das dir in deinem Leben passiert ist?

Wir sind gespannt auf eure Antworten in den Kommentaren!

(Quelle: ThinkstockPhotos/ kdshutterman)

Sag´ bescheid

Hinterlasse doch Kommentare  |  2

  1. Sylv

    Die Trennung meiner Eltern. Wobei, im Rückblick war es auch eine Chance. Ich wäre sonst wohl nicht, wo ich heute bin.

    Der Moment, als ich nicht wusste, was ich nach dem Abi machen sollte, die Fahrschule schon angefangen hatte, für Bewerbungen um ein FSJ schon extrem spät dran war, eigentlich ausziehen wollte und auch die Bewerbung fürs Studium keine wirkliche Option war. Irgendwie war ich für alles zu spät dran und hatte obendrein keinen Plan. Ich sah kein Land bzw. keine offene Tür. Nichts, gar nichts. Ich hing sprichwörtlich in der Luft.

  2. Alex

    Hallo

    Das Schlimmste fand ich der 11. September 2001. Es gibt hier so ein davor und ein danach. Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht irgendwie an diese Katastrophe denke. Der Verlust der Twintowers ist ein grosser Verlust. Einfach nur traurig. Die Skyline von New York wird nie mehr die selbe sein. Daran ändern leider auch die neuen Gebäude nichts. Ausserdem kann man die Menschen, die darin und drum herum starben nicht mehr ersetzen.

Kommentar verfassen