Sag´ bescheid

Hast du schon dein Testament gemacht?

(Quelle: last will)

Wir sind gespannt auf eure Antworten in den Kommentaren!

(Quelle: www.thinkstockphotos.com)

Sag´ bescheid

Hinterlasse doch Kommentare  |  5

  1. Tabea

    Ja. Mein Testament hab ich schon vor einigen Jahren gemacht.
    Mit dem Gedanken, dass ich bei der Beerdigung vermittelt haben möchte, dass ich auf der Erde schon wusste „the best is yet to come“!
    Und auch, weil ich die Chance haben wollte, „Auf Wiedersehen“ zu sagen und ein paar letzte liebevolle Worte los zu werden.
    Aber wirklich viel zu vererben und zu organisieren gab es nicht.

  2. Lili

    Ich habe tatsächlich schon ein Testament geschrieben, obwohl es auch bei mir nichts wirklich Wertvolles zu erben gibt. Aber mir gefiel die Vorstellung zu wissen, was mit den Dingen passiert, die mir viel bedeuten. Das sind so unbedeutende Sachen wie mein Lieblingskinderbuch oder mein Lieblingsstofftier oder meine schönsten Kleidungsstücke oder auch meine Bibel… Vorallem aber habe ich mir mal die Mühe gemacht meine eigene Beerdigung zu planen, mit Blumen, Dresscode und Liedern. Weil ich mir wünsche, dass klar rüberkommt, dass mein Sterben nur ein Neuanfang ist.

  3. Michelle

    Nein, aber da gibt es auch nicht viel zu erben. Das Geld würden wahrscheinlich meine Eltern bekommen und die restlichen Sachen können von mir aus gespendet werden. Falls jemand was als Erinnerung behalten will, ist das auch okay. Wenn ich wissen würde, dass ich bald abtrete, würde ich mich um einiges noch selbst kümmern und nicht meine Angehörigen mit allem allein lassen.

  4. Marlene

    Nö. Es gibt noch nicht viel zu vererben.

  5. Josua

    Nein. Da gäbe es auch nicht allzu viel zu vererben. Mir gefällt die Vorstellung, dass die Geschwister zusammen sitzen und überlegen, wem welche Dinge aus meinem Leben wie wichtig sind. Und die Dinge dann entsprechend aufteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.