Heilig

„Heilig, heilig, heilig ist der Herr!“ Das ist leichter gesungen als gelebt. Mit der Kampagne „Was ist dir heilig?“ brachte der Musiker Daniel-John Riedl die Leute zum Nachdenken über die Bedeutung des Heiligen – das Ergebnis kann man auf seiner CD bewundern. 

Daniel, ihr habt im Juni euer erstes deutschsprachiges Album „heilig“ herausgebracht. Kannst du spontan deine absolute Lieblingszeile zitieren?

Ja, und zwar: „Es ist sehr krass, dass er trotz aller Herrschaft dich auf dem Herz hat.“

Was macht diese Zeile so wichtig?

Das kann ich gar nicht genau sagen. Die Größe Gottes wird in dieser Zeile irgendwie stärker auf den Punkt gebracht als in allen anderen. Weil es sehr umgangssprachlich und nah klingt.

Wie kam es zu dem Albumtitel „heilig“?

Beim Surfen bin ich auf einen Beitrag in einem Forum gestoßen, der hieß „Was ist dir heilig?“. Da erzählten junge Mädels, dass der Pfarrer im Konfirmationsunterricht gesagt hatte, sie sollten etwas mitbringen, das ihnen heilig…

Mehr Lesen
Sag´ bescheid

Der Ruf der Wildnis

Die Duck Dynasty – eine christliche Familie?

„Sie sind nicht so dumm, wie Sie aussehen!“

Phil Robertson ist ein Exot. Zumindest für deutsche Begriffe. In unserem Land belächeln wir Spießer, meiden Proleten, präsentieren uns selbst als Hipster oder versuchen, in keine Schublade gesteckt zu werden. Was aber sollen wir von einem denken, der sich selbst als „Redneck“ bezeichnet? Sind das nicht die reaktionären und ungebildeten, dem Zeitgeist weit hinterher hinkenden Bauern der amerikanischen Südstaaten? Falls Phil Robertson so einer ist, fragt sich der schlaue Leser zu Recht, warum er dessen Buch zur Hand nehmen soll. Zeit ist kostbar und kann nicht zurückgedreht werden, wird also unter keinen Umständen an rückwärtsgewandte Lebensweisheiten verschwendet. Darum folgt hier eine effiziente, ernsthafte, darf ich sagen deutsche? Auseinandersetzung mit den „goldenen Regeln des Duck Commanders“. Spaß beiseite!

Ein wichtiger Punkt vorweg: Streng genommen reden wir gar nicht über die Biografie eines einzelnen Mannes, sondern über die einer ganzen Familie. Seit Phil Robertson mit 16 Jahren vor…

Mehr Lesen
Sag´ bescheid

Klimadepression

Warum Messdaten allein das Problem nicht lösen

Kriegen wir unser Klima je in den Griff? „Nein!“, sagt der britische Klimatologe Mike Hulme. Statt auf den großen weltpolitischen Wurf zu warten, plädiert er für einen Weg der kleinen Schritte, der sich auf allen gesellschaftlichen Feldern konstruktiv mit den Bedingungen des Klimawandels beschäftigt – und uns damit unserer Idee von einer besseren Welt deutlich näher kommen lässt.

Der Klimawandel ist kein „Problem“, das eine „Lösung“ braucht. Er ist ein ökologisches, kulturelles und politisches Phänomen, das die Art verändert, wie wir über uns, unsere Gesellschaften und unsere Zukunft denken. Und er wirft bedeutende Fragen auf: Woher stammt unsere Vorstellung von den Folgen des Klimawandels? Was bedeutet er für unterschiedliche Menschen an unterschiedlichen Orten? Warum sind wir uns darüber so uneinig? Wenn wir darauf Antworten finden wollen, brauchen wir einen konstruktiven Ansatz. Und wir müssen uns darüber klar werden, welche politischen Folgen dieser Ansatz hat.

Du willst den ganzen Artikel lesen? Dann bestell dir…

Mehr Lesen
Sag´ bescheid

Mensch auf Abruf

Eingestöpselt in nicht-lebens-erhaltende Maschinen

Je nachdem, wen man fragte, war das Internet – genauso wie Facebook oder das smartphone – mal cool, mal gefährlich. Jetzt, da fast alle trotzdem dabei sind, sollten wir lernen, wie man es vernünftig Nutzt. Das Zwischenfazit einer selbstkritischen Kulturoptimistin.

Man stelle sich vor: In ein paar Jahrzehnten gucken sich unsere Enkel Szenen von heute an. Wir-beim-Bahn-Fahren und Wir-beim-Essen-Gehen. Und immer glotzt einer blöd auf sein Smartphone. Das wird peinlich. „Wusstet ihr denn nicht, dass das ungesund ist, süchtig macht und echte Beziehungen zerstört?“, werden sie uns fragen – und dabei ungefähr so klingen, wie wir uns anhören, wenn wir kopfschüttelnd den exzessiven Zigarettenkonsum in französischen Film-Noir-Produktionen der 1950er-Jahre kommentieren.

Das Internet hat sich durchgesetzt, wider Erwarten einiger ZDF- und Bravo-Experten. Obwohl wir uns alle Mühe gaben, es kritisch zu sehen. Trotzdem haben die meisten mitgemacht, auch wenn eigentlich für niemanden abzusehen war, was dieses Internet und die Erfindung von Smartphones für unsere Leben bedeuten würde. Die Omnipräsenz…

Mehr Lesen
Sag´ bescheid

Titelthema:“Tut Buße!”

Umkehr – eine tägliche Übung

„Wem ihr die Sünden vergebt, dem sind sie vergeben“, ermutigt der auferstandene Jesus seine Jünger. Und weckt damit ein ungeheures Potential: den Glauben an Veränderung. 

Man hat bekanntlich nur eine Gelegenheit, einen ersten Eindruck zu hinterlassen. Nur eine Chance für einen bedeutungsvollen, richtungsweisenden ersten Satz. „Famous first words“ taugen durchaus zur Legendenbildung: Der kleine Steven Spielberg soll „Why?“ gefragt haben, Picasso forderte seinen „Piz“, also einen Bleistift, die Schauspielerin Julie Andrews brachte „Home“ über die Lippen. So etwas ist süß. Und Jesus? War schon etwas älter, als nach dem Evangelium von Matthäus die ersten Worte überliefert werden: „Tut Buße, denn das Königreich der Himmel ist nahegekommen!“ So etwas ist verwirrend.

Alles beginnt mit der Haltung

In unseren Ohren steckt in diesem „Tut Buße!“ ein gewisser Widerspruch: Die Hoffnung auf den Himmel ist begründet, weil er nahe ist. Fantastisch. Das ist unser Evangelium. Aber sie kommt mit der seltsamen Aufforderung, Buße zu tun, als gäbe es einen inneren Zusammenhang…

Mehr Lesen
Sag´ bescheid

Was soll das heißen “lebendiger Glaube”?

Wir sind gespannt auf eure Antworten in den Kommentaren!

(Quelle: thinkstockphotos.com)

Mehr Lesen
Sag´ bescheid

Hörst du dir nur zu oder redest du mit dir?

Wir sind gespannt auf eure Antworten in den Kommentaren!

(Quelle: thinkstockphotos.com)

Mehr Lesen
Sag´ bescheid

Wie oft drückst du morgens den Wecker weg?

Wir sind gespannt auf eure Antworten in den Kommentaren!

(Quelle: thinkstockphotos.com)

Mehr Lesen
Sag´ bescheid

Sind deine Eltern an allem schuld?

Wir sind gespannt auf eure Antworten in den Kommentaren!

(Quelle: thinkstockphotos.com)

Mehr Lesen
Sag´ bescheid

Wie und wann hast du rausgefunden, wie du bist?

Wir sind gespannt auf eure Antworten in den Kommentaren!

(Quelle: thinkstockphotos.com)

Mehr Lesen
Sag´ bescheid

Hast du Prioritäten und wenn ja, wie hast du sie gefunden?

Wir sind gespannt auf eure Antworten in den Kommentaren!

(Quelle: thinkstockphotos.com)

Mehr Lesen
Sag´ bescheid

Bist du der, den Gott gemeint hat?

Wir sind gespannt auf eure Antworten in den Kommentaren!

(Quelle: thinkstockphotos.com)

Mehr Lesen
Sag´ bescheid

Wozu musst du dich überwinden?

Wir sind gespannt auf eure Antworten in den Kommentaren!

(Quelle: thinkstockphotos.com)

Mehr Lesen
Sag´ bescheid

In welcher Reihenfolge magst du Frozen Joghurt, Softeis und Italienisches Eis?

Wir sind gespannt auf eure Antworten in den Kommentaren!

(Quelle: thinkstockphotos.com)

Mehr Lesen
Sag´ bescheid