Sag´ bescheid

Wie alt wirst du dieses Jahr und wie fühlst du dich dabei?

Wir sind gespannt auf eure Antworten in den Kommentaren!

(Quelle: ThinkstockPhotos/ RuthBlack)

Sag´ bescheid

Hinterlasse doch Kommentare  |  5

  1. Sylvia

    Ich werde 21 und konnte mich bisher schon nicht so richtig mit meinem Alter identifizieren. Es ist irgendwie nicht wichtig, kein besonderes Charaktermerkmal. Meine Kommilitonen sind auch alle unterschiedlich alt. Ich finde auch, dass das Alter an sich keine besondere Rolle spielt. Geschätzt werde ich in der Regel jünger, da ich mich nicht schminke.

  2. Laura

    41. Trotzdem alles ganz easypeasy. Danke der Nachfrage.

  3. Mimi

    Ich werde 29. Das ist die letzte Station in meinen Zwanzigern und ich kann rein gar nichts damit anfangen. Ich fühle mich zeitlos und gleichzeitig habe ich das Gefühl mit meinem Alter werden so viele Erwartungen an mich herangetragen, die ich weder erfüllen kann, noch will. Ich bin so postmodern wie man nur sein kann und fühle mich gleichzeitig belächelt oder bedauert von der konservativ-bürgerlichen Seite in mir und meinen Freunden. „Man ist so alt wie man sich fühlt“ habe ich lange nicht verstanden. Jetzt schon.

  4. Anne

    Ich werde 25 und fühle mich mit dem Alter nicht mehr so jung wie vor dieser Hälfte der Zwanziger. Auf der anderen Seite kommen mir die 30er inzwischen so jung vor, dass ich mich frage, was all die Jahre noch bringen werden. Und wie jung muss man eigentlich für Nachwuchs sein?

  5. Hanna

    Ich werde 20, aber habe das Gefühl erst 18 zu werden. Ich fühle mich seltsam und kann mit diesem Alter, dieser Zahl nicht so viel anfangen.

Kommentar verfassen