Sag´ bescheid

Glaubst du, Bücher werden aussterben?

Wir sind gespannt auf eure Antworten in den Kommentaren!

(Quelle: www.thinkstockphotos.de)

Sag´ bescheid

Hinterlasse doch Kommentare  |  12

  1. Sylv

    Nein. Echte Bücher mit Seiten zum Umblättern sind einfach nicht durch digitale Varianten zu ersetzen, finde ich und es geht bestimmt vielen anderen genauso. Für Unterwegs ist digital super, aber gemütlich im Bett oder auf dem Sofa ist zum Anfassen eindeutig besser und das Feeling stimmt nur mit einem Buch mit Seiten zum Anfassen.
    Außerdem schreibe ich gern in Bücher, lege Lesezeichen hinein, markiere Stellen, blättere (wahllos) darin herum. Das kann ein digitales nicht in dem Maße ersetzen.

  2. Sara

    Niemals!!

  3. Anna-Lisa

    Die Angst ist da, aber ich hoffe nicht.

  4. Lea

    Auf keinen Fall! Und das sage ich nicht nur, weil ich eine Leseratte bin und eine Berufslaufbahn im Verlagswesen anstrebe. Es geht einfach nichts über die Faszination, die gedruckte Bücher auf Menschen ausüben können und deswegen werden sie niemals verschwinden. Und vergessen wir nicht, dass Gott das Wort ist und durch die Bibel – ein Buch! – zu uns spricht.

  5. Viola

    Nein, ich denke auch nicht. Ich denke, es wird immer genug Menschen geben, die sich dafür einsetzen, dass es nicht soweit kommt. Vor allem aus den Gründen, die Jule schon aufgeführt hat. Gut so!

  6. Marieke

    Nein. Das weiß ich zu verhindern ;D

  7. Chrissi

    Baby, that’s a neverending stooooory!

  8. Marliese

    Nein,Bücher kann man langsam,viel intensiver lesen als im Internet!

  9. Petra

    Nö, weil man mit Büchern selber die Kontrolle hat und sie besser greifbar sind als im WWW

  10. Daniel

    Sind handschriftliche Zettel ausgestorben?

  11. Jule

    Nein! So praktisch es auch ist, einen Ebook-Reader mit tausenden digitalen Büchern zu bestücken, nichts geht über das haptische Erlebnis, ein Buch anzufassen, darin rumzublättern, es zu riechen, Eselsohren reinzumachen, Sätze zu unterstreichen etc.

  12. Johann

    Wohl eher nein. Genausowenig, wie die digitale Welt die analoge überflüssig machen wird. iPads in Ehren, aber auf Dauer langweilt die Beschäftigung mit immer demselben Endgerät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.