Sag´ bescheid

Pohlmann: Woran man einen guten Apfel – knackig und saftig – erkennt

Einen perfekten Apfel kannst du am Klopfen erkennen, nämlich daran, wie er in der Hand zurückschwingt (Anmerkung der Redaktion): Mit dem Finger in der Nähe des Stiels klopfen. Bei einem reifen Apfel klingt es dumpf, überreife haben dagegen einen hohen Klang)

Wenn man im Regal zu ‘nem Apfel greift, ist das wie eine Überraschungskiste auszupacken. Als die Sorte Braeburn auf den Markt gekommen ist, dachte ich, der heilige Apfel ist gezüchtet worden. Knackig, aber gleichzeitig ganz saftiges Fleisch.

Das ist ganz selten, dass man den perfekten Apfel erhält. Da könntest du mir jeden Muffin hinterherwerfen. Ich würde lieber 10 solcher Äpfel essen. .

Sag´ bescheid

Hinterlasse doch Kommentare  |  0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.